17. März 2016

The Millionaire Fastlane [Buch]

The Millionaire Fastlane
M.J. DeMarco

also wenn man nur ein Buch zum Thema lesen kann, dann dieses hier!!!

Wealth is a process, not an event.

Wealth is 3 fundamental "F"s:

- Family (relationships)
- Fitness (health)
- Freedom (choice)

If you think you can afford it - you can't.
Affordability is when you don't have to think about it.

Slowlane: Uncontrollable Limited Leverage
Time has no leverage.

Fastlane: Controllable Leverage

Slowlane Wealth: (Time x Hourly Value) + Invested Sum x (1+yield)^time
(the primary income source) + (the wealth accelerator)

Exponential income growth and expense management creates wealth - not just by curtailing expenses.

USD 5 million is the new USD 1 million.

Fastlane Wealth: Net Profit + Asset Value
(Units Sold x Unit Profit) + (Net Profit x Industry Multiple)

Fastlanes don't use compound interest (Zinseszins) or the market to get wealthy but to create income and preserve liquity.

to make millions you must serve millions in scale or a few in magnitude.


Business Fastlane:

Commandment of Need,
Nutzen des Kunden in Vordergrund stellen.

Commandment of Entry,
easy access roads carry more traffic.

Commandment of Control,
sitzt du am Fahrer- oder Beifahrersitz (Beispiel affiliate marketing)

Commandment of Scale,
scale is achieved in reach (units sold) and/or magnitude (unit profit).

Commandment of Time,
a business attached to your time is a job.

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe das Buch auch schon seit einer Weile auf meiner Empfehlungsliste. Deine Zusammenfassung ist super. Du bist da ja schon auf einem guten weg, wenn ich deine Bilanzen so anschaue. Was mich nur immer überrascht: dass dein passives Einkommen irgendwie nicht mit wächst? Ist das gewollt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, das ist nicht so gewollt, das ist auch meine größte "Baustelle".
      ich habe p.a. passives Einkommen von rund €16k (7k Pacht/Miete; 2k ETF; 6k Zuschüsse, hauptsächlich Kindergeld).
      der Großteil meines Vermögens liegt in geerbeten Immobilien (Ackerland). Landwirtschaftlicher Grund ist ca. €17/m² wert. Pacht p.a. €350/ha (Hektar=10.000m²), d.h. Verzinsung von 0,2%. Ist einfach so. Dei Pachtrendite ist misserabel, dafür ist Ackerland sehr krisenresistent.
      Der andere größere Brocken ist Bauland. Glücklichweise liegt das alles am Stadtrand einer wachsenden Stadt, d.h. die Preise steigen laufend, aber auch kein passives Einkommen. (Aber ich denke über Erbpacht nach).
      Sonst ETF-Sparplan auf MSCI, also keine Dividenden ETFs, Ausschüttung ok.

      Das Einzige was mir noch einfällt sind vermietete (Wohn)immobilien, aber da habe ich im Moment zu wenig Know-How und der Markt ist teilweise schon sehr überhitzt. Da warte ich lieber auf die nächste Krise.

      Löschen