2. Dezember 2016

Cash Flow November 2016

rollierend 1 Jahr


rollierend 1 Monat


Bilanz November 2016


3. November 2016

Cash Flow Oktober 2016

rollierend 1 Jahr



rollierend 1 Monat


Bilanz Oktober 2016




18. Juni 2016

Reicher als die Geissens [Buch]

Reicher als die Geissens
Alex Düsseldorf Fischer

falsche Frage: Wie kann ich Geld machen?
richtige Frage: Wie kann ich meinen Wert erhöhen und die Zielgruppe finden, die meine Werte am meisten schätzt?

Ohne Energetisierung erfüllen sich keine großen Träume. Und ohne Passion keine Energetisierung. Also: Finde und folge deinem Purpose.


Ein Buch zur Bildung des richtigen Mindsets und der Geldmaschine als Manager des eigenen Lebens. Er gibt vor allem praktische Gedankenanstöße, nicht nur für Immobilien.

17. März 2016

7. März 2016

Endspiel: Wie Sie die Kernschmelze des Finanzsystems sicher überstehen [Buch]

Endspiel: Wie Sie die Kernschmelze des Finanzsystems sicher überstehen
Florian Homm

Der Geldadel besitzt keine Staatsanleihen.
Geldadel sind all diejenige, die über mindestens 3 Units verfügen (300 Millionen Euro).
Die Politiker sind nichts anderes als die Weisungsempfänger dieser Superreichen.

Szenario: zuerst Deflation und dann (Hyper)inflation.
Geldwerte verlieren Wert, Sachwerte werden günstiger. Chance zum Einkauf.


2. Februar 2016

ErfolgReich mit Immobilien-Investments: Die Kunst, wie Privatinvestoren mit Wohnimmobilien Geld verdienen [Buch]

ErfolgReich mit Immobilien-Investments: Die Kunst, wie Privatinvestoren mit Wohnimmobilien Geld verdienen
Jörg Winterlich

Ein Praxisbuch vom Praktiker. Zuerst hat mich die kompakte Darstellung für den hohen Preis abgeschreckt, aber es wird auf das blabla verzichtet. Ohne Fremdkapital hebeln macht es keinen Sinn. Optimierung nach Kauf essentiell, sonst fressen dich die hohen Anschaffungsnebenkosten auf. Sehr wichtig sind gute Kontakte. Nicht voll tilgen. Loan To Value von 60% ist ideal.

9. Januar 2016

Die Porsche Frage

Porsche 911 als Inbegriff das Mann es geschafft hat. Einfach ein schönes Auto.

Die Sache ist gar nicht ob man sich wirklich einen 911er in die Garage stellt, sondern es geht mir nur um die Möglichkeit:


1. Wann kann ich mir einen Porsche leisten? D.h. wann habe ich genug Geld.

2. Wann kann ich einen Porsche fahren ohne lächerlich zu wirken und gesellschaftlich nicht geächtet zu werden? D.h. in welcher beruflichen Position ist es anerkannt einen Porsche zu fahren.


Frage 2 ist die Schwierigere. In meiner jetzigen Angestellten Position wäre es undenkbar mit einem Porsche auf den Parkplatz zu fahren. Meine Chef und Mitarbeiter würden mich nicht mehr Ernst nehmen. D.h. was machen ich da noch eigentlich?

Welche Berufe "dürfen" einen Porsche fahren?
Anwälte, Ärzte, Steuerberater vielleicht. Sonst noch wer?