1. April 2011

Monatsbericht März 2011






Frauen sind teuer:
OP €3.000,-; Ring €700,-; Dirndlkleid 450; (Ausgaben waren schon länger geplant, aber weh tun sie trotzdem sehr)

Wertpapiere: Japan gab mir auch einen Dämpfer; wobei zusätzlich eine bewusst risikoreiche Position nicht aufgegangen ist.

Nachwirkungen da ich für ein paar Tage kein Gehalt bezogen habe, das Arbeitslosengeld kommt erst Mitte des nächsten Monats

neuer Job passt soweit gut, 1.Gehalt ist schon am Konto.

meine UG ist im Handelsregister eingetragen, Gewerbe- und Finanzamtsanmeldung muss ich noch machen, dann bin ich einmal formell Nebenerwerbs-Unternehmer.

Ziele nächsten 2-3 Monate: Liquidität aufbauen (Tagesgeld) für geplanten Autokauf.












aktuelle Risikoverteilung:







Risikoverteilung weiterhin nicht optimal (zu wenig mittleres und hohes Risiko)