6. August 2012

Monatsbericht Juli 2012

Kernaussagen Juli 2012:+ Gehalt +2.820,- und +1.400,-
- Sozialversicherung Bauern Quartalszahlung -420,-
- Heizöl -918,-

Differenz Gesamtvermögen zu Vormonat: + 2.529

1. Monat mit 2 Gehältern seit langem. Meine Frau geht nach Elternzeit 50% arbeiten, ich Vollzeit.



Geld verändert einen Menschen

ich habe seit einem Monat ja einen neuen Job. Mit meinem Vorgesetzten habe ich ein sehr offenes Verhältnis. Wir erzählen uns hie und da Episoden aus unseren Leben.
Irgendwie sind dann auch übers Geld zum reden gekommen. Ich habe dann auch von meinem Erbe erzählt und dass ich ein überdurchschnittliches Vermögen habe. Er hat mir geantwortet, dass er das schon seit meinem Bewerbungsgespräch weiß. Ich war für ein Bewerbungsgespräch viel zu entspannt und locker. Muss ein ziemlicher Kontrast zu den anderen Kanditaten gewesen sein. Er ist sich durchaus bewusst, dass wenn es mir nicht mehr gefällt, ich auch ganz schnell wieder weg bin.

Da habe ich zumindest den ersten objektiven Beweis, dass Geld eine Wesensveränderung herbeiführt. Geld macht nicht unbedingt glücklicher, aber die Grundentspannheit steigt sicherlich.